Menu

Griechischer Salat

Griechischer-salat

Griechischer Salat ist der Klassiker unter den Salaten und das perfekte Gericht für den Sommer. Bei den warmen Temperaturen hat man meistens weniger Lust auf deftiges Essen, sondern eher auf frische Zutaten.

Der bunte Salat schmeckt sowohl als leichtes Mittagessen, als auch an einem schönen Sommerabend im Garten oder auf dem Balkon. Dazu passen gut (Knoblauch-)Baguette aus dem Ofen oder Falafel, wenn du den Salat als Hauptspeise reichen möchtest.

Kleiner Tipp: Falafel gibt es auch als Fertigmischungen zu kaufen, auch ohne Zusatzstoffe und als Bio-Version.

✅ Du kannst den Salat als Vorspeise, Hauptspeise oder Beilage servieren

Andere Varianten

Es gibt grundsätzlich verschiedene Varianten wie du den Salat zubereiten kannst:

  • Essig: Es gibt auch Rezepte mit Balsamico-Essig. Alternativ kannst du auch Zitronensaft verwenden.
  • Oregano: Manche Leute machen auch Oregano in den griechischen Salat
  • Zwiebeln: Rote Zwiebel passen sehr gut in den Salat. In einigen Rezepten habe ich auch schon Frühlingszwiebeln gesehen.
  • Knoblauch: Sofern ich weiß, kommt traditionsgemäß kein Knoblauch hinein. Wenn es dir schmeckt, kannst du ihn natürlich trotzdem hinzufügen.😉

Griechischer Salat: Das Original

Für den traditionellen griechischen Bauernsalat wird normalerweise kein Essig verwendet. Die Salat-Sauce entsteht aus dem Olivenöl, dem Saft der Tomaten und der Gurken. Die Gurken werden normaler geschnitten in eine Schüssel gegeben und dann gesalzen. Hierdurch tritt Flüssigkeit aus den Gurken aus, welche für die Sauce verwendet wird. Die restlichen Zutaten werden einfach danach hinzugegeben.

Griechischer Salat (Variation)

Gang: HauptgerichteSchwierigkeit: einfach
Portionen

3

Portionen
Gesamtzeit

15

Minuten

Frische Tomaten und Gurken mit Fetakäse zu einem leckeren Salat kombiniert.

Zutaten

  • 1 Gurke

  • 350 g Tomaten

  • 1 Zwiebel

  • 1 Handvoll Oliven grün und schwarz

  • 1/2 Paprika

  • 1/2 Bund Petersilie

  • 200 g Fetakäse oder Schafskäse

  • Kerne z.B. Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne

  • 2 EL Rapsöl

  • 1 EL Weißweinessig

  • Salz/Pfeffer

Zubereitung

  • Tomaten, Paprika und die Gurke waschen und in kleine Stücke schneiden. Alles in eine große Schüssel geben.
  • Die Zwiebeln schälen und schmale Streifen schneiden. Den Fetakäse abtropfen lassen und in kleine Würfel schneiden. Beides zu dem Gemüse in die Schüssel geben und die Oliven hinzufügen.
  • Das Dressing mit Rapsöl, Essig, Salz und Pfeffer anrühren und über den Salat gießen.
  • Mit den Kernen und der geschnittenen Petersilie garnieren und servieren.

Notizen

  • Tipp für intensiveren Geschmack: Bevor du die Gurken-Stücke in die Schüssel gibst, kannst du sie mit etwas Salz bestreuen und einige Minuten warten.

Empfohlene Beiträge:

Zucchini-Rührei mit Rucolasalat

No Comments

    Leave a Reply